Engel und die Weihnachtsgeschichte

Woran erkennt man Engel?

In der Weihnachtszeit scheint die Antwort auf der Hand zu liegen. An dem lockigen Gesicht, an den festlichen prunkvollen Kleidern und vor allem an den Flügeln. So sah ich sie allenthalben auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt und in Einkaufzentren, Zeitschriften, im Gefolge vom Weihnachtsmann, in Kirchen zur Weihnachtszeit besonders geschmückt. Bei solchen Anblicken neige ich Engel als Märchenfiguren anzusehen, aus längst vergangener Zeit. Aber ich glaube, Engel sehen ganz anders aus. Wie Menschen die mir begegnen, wie du und ich.

09_12_31_engel1

 Wenn „ Im Buch der Bücher „ erzählt wird wie Menschen einem Engel begegnen, geht es nicht darum, wie sie aussehen, sondern  wichtig ist was sie zu sagen haben. Engel sind schließlich Boten, das sagt schon das Wort Angelos, ist griechisch und heißt Bote.

Auch wenn die Weihnachtsgeschichte in der Adventszeit 2012 erzählt wird ist auch von Engeln die Rede: Wie Maria, die junge Frau, die nicht mehr weiter weis, die ein Kind bekommen wird. Da begegnet sie jemanden der zu ihr sagt: “Gott braucht dich. Dich und dein Kind. Die Geburt wird die Welt verändern. Die Kraft Gottes wird in ihm sein und mit dir. Sie sagte ja, ja zu Gott und dem Kind das sie unter dem Herzen trug, So kann sich die Welt verändern. Später haben es Menschen weiter erzählt und in der Bibel aufgeschrieben: Das war ein Engel der das möglich gemacht hat. Ein Bote von Gott. Solche Engel sind nicht nur für Frauen und Kinder. Auch für Josef, Marias Verlobter, hat es einen Engel in Form eines Traumes gebraucht, damit er sich in der schwierigen Situation zurecht findet. Eigentlich will er davon laufen. Der Traum lässt in nicht kopflos und ratlos weglaufen. Er hilft ihm, zu verstehen was los ist und zeigt ihm wie es weitergehen kann, was seine Aufgabe sein kann, was zu tun ist. Er zog mit Maria wie verheißen nach Bethlehem, wo Maria im Stall das Christuskind gebar.

Ich glaube: wer einem anderen die Angst, Trauer um einen Mitmenschen, Ausweglosigkeit nehmen kann und durch ein hilfsreiches Gespräch und Vertrauen einen Weg durchs weitere Leben aufzeigt wie ich dieses Jahr erfahren durfte – der ist ein Engel. Von Gott geschickt. Und es ist nicht so wichtig, ob man das gleich erkennt.

09_12_31_engel2

Die Engel in der Weihnachtszeit, Schutzengel auf Karten, Engel in Kirchen die mit Flügeln ausgestattet sind, wurden von Künstlern so gestaltet damit man sie eindeutig erkennt. Engel aber können mir überall begegnen, auch im Traum, ich muss sie nur erkennen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.